Ein Festtag in unserer Gemeinde

Am Sonntag, d. 26.04.2019 erlebten wir nach mehreren Jahren in Rathenow wieder einen Konfirmationsgottesdienst.

Unser junger Glaubensbruder Ben Buchta trat nach den Predigtbeiträgen vor den Altar und sprach das Konfirmationsgelübde. Eine Besonderheit war, die ganze Gemeinde wurde gebeten mitzusprechen.
Am Beginn des Gottesdienstes sangen wir gemeinsam das Lied GB 261:   "Lobe den Herren den  mächtigen König..........."
Dem Gottesdienst, den Priester Lehmann als Konfirmationslehrer leitete, lag das Textwort aus Lukas 6, 45 zugrunde: „Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser bringt Böses hervor aus dem bösen. Denn wes das Herz voll ist, des geht der Mund über.“
Mitdienende waren Priester David aus Tangermünde als Bezirksjugendbetreuer und unser Gemeindevorsteher Evangelist Schmidt.
Ab diesem Tag übernimmt nun Ben als konfirmierter Jugendlicher und mündiger Christ selbst die Verantwortung für sein Glaubensleben. Er kann jetzt frei entscheiden. Im Textwort heißt es u.a.: "Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens;" Als Menschen  können wir uns nicht gerade immer als gut darstellen, aber wir sollen "gute Menschen " in den Augen des Herrn werden, in dem wir an ihn glauben, bemüht sind die Gebote zu halten, dem Bösen zu entsagen und
Gott sowie unseren Nächsten zu lieben. Auch der Dienst in der Gemeinde ist gut und sehr wichtig, sowie bis zuletzt in der Nachfolge zu bleiben, dann besitzt der Konfirmand einen großen Schatz. Gott segnet - nicht unbedingt mit materiellen Dingen, sondern lässt Kraft im Glauben, Weisheit, Friede und Heil zuteilwerden.
Ein Sängerquartett und ein instrumentaler Beitrag umrahmten die Segenshandlung. Dann wurde dem Konfirmanden ein Brief des Stammapostels überreicht, der auch der Gemeinde vorgelesen wurde.
Wir wünschen unserem Ben weiterhin alles Gute, Geborgenheit im Hause Gottes und in der Gemeinde, sich selbst mit Freuden einzubringen und seinen Schatz mit anderen zu teilen. EW